“Was gibt’s an Bord, dass noch funktioniert?” – Ein Kadercheck, knappe 4 Monate zu spät

Ach, man müsste ja eigentlich viel mehr schreiben. Es gibt ja auch genug Themen, die sich anbieten bei Hannover. Der Verein dümpelt kurz über dem Strich, die rote Laterne ist auch schon durch die Hände der “Roten” gegangen. Und dennoch fühlt es sich alles ziemlich lethargisch an. Es ist halt nicht so, dass der Verein mitreißende Spiele bietet, man unverdient dort steht, wo man steht, irgendjemand vom Saisonverlauf überrascht wäre.

Man ist schlicht und ergreifend genau dort, wo man mit Kader und Trainer hingehört. 

Und ich fühle mich momentan so, als hätte ich mich genau damit abgefunden. Mit Tobi und Konsorten darf ich ja seit Neuestem bei “Hannoverliebt” immer öfter meinen Senf zur Situation – beziehungsweise zu den vergangenen und bevorstehenden Spielen – dazugeben und das Reden hilft schon ziemlich. Wenn man das aber einmal die Woche gemacht hat, fühlt man sich gleich noch unmotivierter, dazu auch noch etwas zur Tastatur zu bringen.

Kaderplanung I – Vertragsende 2016

Was den langfristigen Ausblick angeht, kann man halt auch so wenig sagen… Die Kaderplaner mit Bader und Möckel sind im Amt und wenn ich die feixenden Glubb-Fans online lese, wird mir auch vor dem Januar schon wieder Angst und Bange. Dann gucke ich auf die Liste von Spielern, deren Vertrag zum Saisonende ausläuft:

  • Andrööösen: Ist im Sommer 33. Bekommt höchstens nen neuen ein-Jahres-Vertrag, wenn wir in Liga 2 keine Spieler bekommen.
  • Felipe: Ist rekordverdächtig lange unverletzt. Die Brechstange für die letzten Minuten. Im Sommer auch schon 28. Hat angeblich erste Angebote aus Brasilien. Wird nicht bleiben, glaub ich nicht dran.
  • Gülselam: Unser neuer “falscher 10er”, von #frontswag pepmäßig gegen Gladbach umgebaut zum Spielmacher. *hust* Gut, er wird immer Zerstörer bleiben, ist gerade Papa geworden und freut sich dank Kiyos Ausfall über Spielminuten. Wird Weihnachten 28. Und wird auch nicht bleiben. Außer er hat Bock auf Liga 2, im Falle des Falles.
  • Sakai: Hiroki, Hiroki… Seit 4 Jahren bei uns, im Grunde Stammkraft, hatte aber immer einen neuen “Stammspieler” vor die Nase gesetzt bekommen und sich trotzdem durchgesetzt. Erst musste Cherundolo, dann kamen Rajtoral, Stankevicius, Pereira, nun Sorg…. Sakai hatte angeblich im vergangenen Sommer ein Angebot aus Italien. Ich tippe mal, dass 96 ihn gerne halten würde, aber Sakai wird sich den Markt ganz genau angucken. Die Nationalmannschaft nimmt da wenig Rücksicht und bei einem Zweitligisten wird Sakai nicht bleiben wollen. Das wird noch lustig bis Ende Juni. Leider.
  • Schulz: Schulle ist Papa, fast 33 und wird immer langsamer. Die Kapitänsbinde hat er sich verdient, aber im Sommer wird für ihn Schluss sein.

Von den 13 Profiverträgen, die im Sommer 2017 auslaufen, will ich gar nicht erst anfangen… Allen voran das Thema Zieler wird auch noch öfter mal hochkochen.

Kaderplanung II – Ein Durchforsten der Mannschaftsteile nach Qualität

Und jetzt? Naja, jeder Blinde hat in den ersten 15 Pflichtspielen mitbekommen, dass unser Kader Lücken hat. Und mit Lücken meine ich Bermuda-Dreiecke. Ich habe mal beigebracht bekommen, dass das Gerüst einer Mannschaft aus der Achse Torwart – Innenverteidigung – defensives Mittelfeld – offensives Mittelfeld – Sturm besteht. Taktikexperten dürfen jetzt gerne aufschreien oder noch besser Alternativen anbieten, aber so kenne ich es und so scheint es auch unser Trainer zu kennen. Das Problem in der Mannschaft ist nun, dass dieses Gerüst nur halbfertig ist. Torwart steht, Innenverteidigung auch, defensives Mittelfeld auch. Und die drei Teile stehen auch (größtenteils) sehr gut – im Sinne von Stammkräfte, solide Spieler, verlässlich. Mit Zieler – Marcelo/Schulz – Sané/(Schmiedebach) ist das gegeben. RRZ, Marcelo und Sané haben bislang alle Bundesligaminuten gespielt.

Offensive

Problematisch wird es dann nach vorne. Kiyotake müsste die Säule im offensiven Mittelfeld sein. Er war sie auch für neun Spiele in dieser Saison. Nur ist er schon wieder verletzt. Hochgerechnet macht er nach seiner Rückkehr 15/16 insgesamt 20 Spiele. Und auf seiner Position gibt es keinen Spieler, der das annähernd auffangen kann. Außer Gülselam. *kicher* Also Karaman ist es (noch) nicht, Allan Saint-Maximin auch nicht.

Noch weiter vorne wird es noch schlimmer. Artur Sobiech ist Stammspieler. Das hat aber primär nichts mit seiner Leistung zu tun, sondern daran, dass er der einzig fitte Stürmer ist; im November ein Armutszeugnis. Mevlut Erdinc und Charlison Benschop haben gegen Darmstadt und Leverkusen gewirbelt, seitdem waren sie kaputt oder außer Form oder beides. Und dahinter kommt nichts mehr. Wir haben auch in der zweiten Mannschaft wohl keinen Mann, der als Stoßstürmer agieren kann. Kein Wunder, dass seit heute die ersten Transfergerüchte auftauchen. Ein Stürmer aus der Schweiz, ein Stürmer aus Israel, alle Stürmer aus Nürnberg. Ein paar Milliönchen hier, ein paar Milliönchen da. Schaun mer mal. Nachlegen müssen wir, so viel steht fest.

Außenspieler

Wenn man jetzt einen kleinen Schritt zurück macht, fehlen ja noch alle Außenspieler am Gerüst, offensiv wie defensiv. Um hinten anzufangen: Wir haben drei Außenverteidiger, die fit sind und spielen können. Ich bin ja erklärter Miiko-Albornoz-Fan, aber die Erkenntnis setzt sich durch, dass Linksverteidiger nicht seine Position ist. Zumindest nicht in der Bundesliga. Zu Beginn seiner Zeit bei uns hatte er im linken Mittelfeld vor Pander angefangen, das fände ich für unsere linke offensive Seite momentan gar nicht so schlecht. Dafür müsste aber Oliver Sorg nach links rücken, was bei Miikos momentaner Form (nein, ich will nicht schon wieder an das Traoré-Tor denken…) wichtig wäre, ihn einfach mal auf die Bank zu setzen. Sorg musste gegen Gladbach aber rechts ran, weil Sakai krank war. Da fehlt mindestens ein ordentlicher Außenverteidiger. Teichgräber oder Anton will ich auch wirklich nicht im Abstiegskampf da ins kalte Wasser werfen. Besonders nicht zum Ende der Hinrunde, wenn es auch noch gegen Schalke und Bayern geht. Macht dich nur kaputt. Gerade weil der oben angesprochene Sakai-Vertrag auch noch mit dazu kommt, wird es wohl auch in diesem Winter einen neuen Außenverteidiger geben. Vielleicht kommt ja Pocognoli wieder, der dreht eh nur Däumchen auf der West-Brom-Tribüne…

Auf den offensiven Außen bleibt festzustellen, dass der Trainer erst kurz vor knapp auf das Konzept “schnelle Außen” umgestellt hat. Nämlich in der Halbzeitpause in Hamburg, kurz vor seinem potentiellen Rauswurf. Uffe Bech und ASM einzuwechseln hat ihm wohl den Job gerettet. Vorerst. Davor haben wir es irgendwie probiert mit langsamen Flügelspielern zu kontern. Zumindest ist es mir ein Rätsel, wie Felix Klaus jemals eine Schallmauer durchbrochen haben soll. Auch Prib oder Karaman sind zu langsam dafür, Andrööösen sowieso. Der auf Rechtsaußen war sowieso eine sehr lustige Idee. Na gut: Rechtsaußen, Dänemark, Handball… war ja klar, dass er dann so in Köln netzt. Point taken. Es kann aber auch wirklich nicht sein, dass wir nur zwei schnelle Leute in der Mannschaft haben, die flink sind und dabei nen Ball mitnehmen können. Wenn auch nicht Tore schießen…. (Yep, still looking at you, Uffe!)

“What have we got […] that’s good?”*

Fassen wir zusammen: Es fehlt ein Außenverteidiger, ein zentraler Mittelfeldspieler, ein Stürmer. Mindestens. Und generell ein Upgrade in Qualität. Dass alles im Winter zu beschaffen ist prinzipiell schon schwierig, in dieser Situation mit neuem Personal in der Chefetage plus dem Abstiegskampf noch ein bisschen mehr. “Sink or swim” für Bader und Möckel. Das Problem ist: im Zweifel sinken nicht die beiden Jungs, sondern sinkt der Verein in die Zweitklassigkeit. Machen wir uns nichts vor: 96 steht auf Platz 15, weil drei Teams noch dümmer sind als wir. Momentan. Zwei davon haben den Trainer jetzt schon gewechselt, die dritte erlebt gerade den schwersten Europapokal-Kater der Vereinsgeschichte. Ich kann nicht einschätzen, wer in der zweiten Tabellenhälfte noch von oben runterfällt. Traditionell wird es ja eine oder zwei Mannschaften erwischen. Ob das einer der Aufsteiger ist oder beide oder jemand ganz anderes, wird man sehen.

Wenn du denkst es geht nicht mehr…

Und dann sehen wir kurz vor Weihnachten, wie sehr die Spiele gegen Ingolstadt, Schalke, Hoffenheim und Bayern geholfen haben, das Fest geruhsamer anzugehen. Optimisten gehen von zwei weiteren Punkten aus (13 Punkte im Winter, huiuiuiui), Martin Kind von sechs. Negativrekord seit Wiederaufstieg ist übrigens 16 Punkte aus der Hinrunde 2002/03. Damals hat das ja auch irgendwie geklappt. Und seitdem bis heute auch immer.

Eine tolle Überleitung für das, was ich mir in einem lichten Moment überlegt habe: Um hier mal wieder etwas regelmäßiger und vor allem nicht immer dasselbe zu diesem oder jenem 96-Spiel zu schreiben, werde ich hier am 1.12. einen klitzekleinen, thematischen Adventskalender starten. Es dreht sich um die Zeit seit dem Wiederaufstieg, mehr sei noch nicht verraten. Aber es wird täglich einen Text geben, hoffentlich.

 

*Ich finde dieser Tage und Wochen heraus, dass ich die aktuelle Saison mit meinem Lieblingsfilm vergleiche: “Apollo 13”. Es liegt wahrscheinlich daran, dass ich die Dialoge auf Deutsch und Englisch fast mitsprechen kann und mir somit halt auch zahlreiche passende Zeilen einfallen. Das fing bei Frontzecks “Die Mannschaft braucht Zeit” und dem verzweifelten Pressesprecher der NASA auf einer Pressekonferenz an, dessen Chef stellvertretend auf eine provokante Frage antwortete: “That’s not what he said. He said: ‘We’re working on it!'” Jetzt also “What have we got on the spacecraft that’s good?” von Flugdirektor Gene Kranz, kurz nachdem die Explosion passierte und die Crew am Boden im Kontrollzentrum die Trümmer zusammenpuzzeln muss. So fühlt sich der 96-Kader leider momentan an. Ein Haufen Krempel, manche Teile funktionsfähig, vieles nicht mehr.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s